russische nachrichten aktuell

Dienstag, 14. Juni 2022

Sanktionen gegen russische Wolkenkratzer

In Russland herrscht nun ein Mangel an Hochgeschwindigkeitsaufzügen für Wolkenkratzer. Sie wurden von Unternehmen hergestellt, die den russischen Markt verlassen haben. Lokale Unternehmen sind noch nicht in der Lage, entsprechende Produkte anzubieten, so dass die Entwickler von Hochhausprojekten nach Ersatzprodukten von türkischen und chinesischen Herstellern suchen, so Forbes. Dabei handelt es sich in erster Linie um die Hersteller Otis (USA) und Kone (Finnland), die Russland nach dem 24. Februar verlassen haben. Die von Forbes befragten russischen Marktteilnehmer sind der Meinung, dass dies keine nennenswerten Auswirkungen auf den Massenwohnungsbau haben wird, aber es wird ein Problem für Projekte mit hohen Budgets sein, vor allem für den Bau von Wolkenkratzern.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Wer zum Mond fliegen und die besten Raketen der Welt bauen kann, der wird doch wohl auch noch dieses Aufzugsthema im eigenen Land gebacken kriegen !

Top-5 Nachrichten der letzten Tage