russische nachrichten aktuell

Sonntag, 7. August 2022

Coronavirus-Inzidenz steigt

Zum ersten Mal seit dem 30. März 2022 wurden in Russland innerhalb von 24 Stunden mehr als 20.000 Coronavirus-Fälle festgestellt. Mit Stand vom 7. August wurden 1505 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert.

6 Kommentare:

  1. Ewig lebe Corona - ein weltweiter Trend.

    Sind die C-kranken mittels PCR-Test "diagnostiziert" worden?
    Rennen die Russen immer noch mit Masken durch Räume und Strassen? Pilze und Bakterien gelangen dadurch in die Bronchien und Lungen und lösen Probleme aus, die oft Krankenhausaufenthalte nötig machen.

    Impfen bis nichts mehr geht, so die Devise hier wie dort. Die Impfstofflager sind randvoll und müssen an den Mann gebracht werden.

    AntwortenLöschen
  2. Nein, es gibt derzeit so gut wie keine Russen, die Masken tragen, außer denen, die dies aus eigenem Antrieb tun. Es gibt auch keine Impfkampagne.

    AntwortenLöschen
  3. Ich erinnere mich daran wie Putin mitteilte, daß es keine Impfpflicht geben wird. Und dann Sobjanin angewiesen hat für mehr Imfungen zu sorgen, der dann die Arbeitgeber verpflichtet hat die Angestellten zur Impfung zu zwingen. Im Westen hat man gelernt dem Staat nicht zu trauen und die Impffrage ist nunmal der Maßstab um festzustellen ob eine Regierung zur Gefahr für ihr Volk geworden ist.

    Diese Meldungen von steigenden "Inzidenzen" lassen Böses befürchten.

    AntwortenLöschen
  4. Werter Admin, auch hier tragen die Leute freiwillig Maske und es sind nicht wenige.
    Wird auch in Russland das Thema Corona medial befeuert?
    Die 5G Frequenzen sind zudem in der Lage, Symptome hervorzurufen, die an dieses sog. Corona erinnern.

    Anonym um 11.04 Uhr.
    Auch hier sind die Arbeitgeber sehr emsig dabei ihre Angestellten zur Impfung zu bewegen. So ist mir ein Fall bekannt, dem angedroht wurde, bei Erkrankung keine Lohnfortzahlung zu erhalten. Dass das rechtlich unhaltbar ist, spielt keine Rolle.

    Ich erinnere: zu Zeiten als die "Inzidenzen" 100 erreichten, wurde Panik verbreitet und Maskenzwang im Freien usw. usf. auferlegt.

    Nun sind sie bei knapp 1000 und darüber und Volksfeste, Musikevents, Oktoberfest finden statt. Wobei das Okt.Fest noch aussteht und mit Fragezeichen versehen sein dürfte.

    Fällt leider keinem auf, Hauptsache "Brot und Spiele".

    AntwortenLöschen
  5. Hallo werter Leser (07 August, 2022 11:24)!
    Während der Pandemie, d.h. bis Ende Februar 2022, wurde das Thema C19 in den russischen Medien hochgespielt. Seit dem 24. Februar ist es logischerweise in Sekundenschnelle verschwunden. Ein neuer Aufzug braucht ja ein anderes Theatergerät. Nun kommt das erste Thema langsam wieder in Schwung. Eigentlich läuft alles nach dem Plan, der schon vor langer Zeit formuliert wurde und nun ziemlich genau realisiert wird. Es gibt also keinen Grund, sich zu wundern.

    AntwortenLöschen
  6. Der mRNA geschlumpfte ist der Dumme! Erst Corona repetitiv, dann Affenpocken, dann die neue amerikanische Grippe (aus den Biolabors), dann das amerikanische Nil-Fieber (aus den Biolabors), dann ...

    Die Corona Pandemie war bereits Anfang April 2020 vorbei. Sie begann in Italien etwa im März 2019. Meine Immunität rührt aus 2019. Schlumpfen isnich und das bleibt auch weiterhin so!

    AntwortenLöschen

Top-5 Nachrichten der letzten Tage