russische nachrichten aktuell

Dienstag, 26. April 2022

Aufbau des Tiefsee-Neutrino-Teleskops geht weiter

Die planmäßige Winterexpedition zum Aufbau eines Tiefsee-Neutrino-Teleskops hat ihre Arbeit im Baikalsee abgeschlossen. Russische Wissenschaftler haben zwei neue Cluster des Baikal-GVD-Teleskops installiert, mit deren Hilfe die Entwicklung von Galaxien, die Entstehung supermassereicher schwarzer Löcher und die Mechanismen der Teilchenbeschleunigung untersucht werden sollen. Das Neutrinoteleskop Baikal-GVD befindet sich in einer Tiefe von 1.300 Metern auf dem Grund des Baikalsees.
"Das Teleskop ist bereits in Betrieb und sammelt Daten. Gleichzeitig geht der Aufbau weiter", so Leonid Wladimirowitsch Krawtschuk, Direktor des Kernforschungsinstituts der Russischen Akademie der Wissenschaften.


Keine Kommentare:

Top-5 Nachrichten der letzten Tage