russische nachrichten aktuell

Mittwoch, 13. April 2022

Kreml zum Thema Medwedtschuk

  • Zur Möglichkeit eines Austauschs von Medwedtschuk: Er ist kein russischer Staatsbürger, sondern ein ausländischer Politiker, und man weiß nicht einmal, ob er das überhaupt will.
  • Medwedtschuk hatte hinter den Kulissen keine Beziehungen zu Russland, sonst hätte er die Ukraine vor Beginn der Sonderoperation verlassen.
  • Der Prozess gegen Medwedtschuk in der Ukraine wurde unter weit hergeholten Vorwänden geführt, aber er traf trotzdem die schwierige Entscheidung, in der Ukraine zu bleiben.
  • Moskau und Donbass sind Medwedtschuk dankbar, dass er in den letzten Jahren den Austausch von Gefangenen mit der Ukraine organisiert hat.
  • Hätte man damals in der Ukraine die Vorstellungen Medwedtschuks, der für eine friedliche Lösung des Konflikts im Donbass eintrat, berücksichtigt, hätte es keine Militäroperation gegeben.
  • Moskau wird Medwedtschuks Schicksal verfolgen und fordert auch die europäischen Politiker auf, dies zu tun.

Keine Kommentare:

Top-5 Nachrichten der letzten Tage