russische nachrichten aktuell

Mittwoch, 13. April 2022

Anstieg der Bürger im erwerbsfähigen Alter

Am 1. Januar 2022 gab es in Russland schätzungsweise 83,2 Millionen Bürger im erwerbsfähigen Alter, was einem Anstieg von 1,35 Millionen gegenüber dem 1. Januar 2021 entspricht. Dies ist nach aktualisierten Schätzungen des Statistikamtes Rosstat der höchste Anstieg seit Anfang der 1990er Jahre. Die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter ist definiert als Bürger im Alter von 16 Jahren bis zum Rentenalter. Die Obergrenze dieser Kategorie ändert sich jedes Jahr aufgrund von Änderungen des Rentenalters. Im Jahr 2021 waren die arbeitsfähigen Menschen Männer unter 61,5 Jahren und Frauen unter 56,5 Jahren, erklärt Rosstat.

Keine Kommentare:

Top-5 Nachrichten der letzten Tage