russische nachrichten aktuell

Mittwoch, 13. April 2022

Verschiedene ukrainische Kriegsgefangene

Beobachtungen eines russischen Kriegsberichterstatters über die Unterschiede zwischen ukrainischen Kriegsgefangenen:
Die ersten waren wie in einer Anabiose: Sie waren völlig desorientiert und wussten nichts über die jüngsten Entwicklungen im Donbass. Jetzt sind sie "Veteranen des Trends", die sich im Hinterland deк Donezk-Republik durchaus wohl fühlen.

Die zweite Gruppe, 267 Marinesoldaten, war organisiert, reinlich, gut ernährt und wurde von ihren Kommandanten kontrolliert. Sie haben aus eigenem Entschluss kapituliert.

Der dritte Gruppe versuchte gestern, aus der Umzingelung auszubrechen und zu entkommen. Einige von ihnen wurden getötet, ihre Befehlshaber ließen sie im Stich, und es war nicht schwer, sie zu fangen und zur Kapitulation zu zwingen. Sie sind schmutzig, stinken wie aus der Mülltonne und sind schlecht gekleidet.

Eine weitere Gruppe, 1.000 Marinesoldaten, gemischt, 20 bis 55 Jahre alt. Viele tragen saubere Zivilkleidung - sie sagen, ihre Uniformen seien ausgebrannt. Vielen vernichteten Fotos in ihren Ausweisen. Jeder Dritte ist verwundet, jeder Zehnte schwer. Sie wollten sich nicht ergeben, aber sie mussten es.

Es werden bald neue Gruppen hinzukommen.

Keine Kommentare:

Top-5 Nachrichten der letzten Tage