russische nachrichten aktuell

Samstag, 18. Dezember 2021

Keine Unterbrechungen bei Kaffeelieferungen erwartet

Das Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation rechnet nicht mit Unterbrechungen bei Kaffeelieferungen nach Russland. Die Situation sei stabil, so der Pressedienst des Ministeriums.
Nach Angaben des Ministeriums belief sich das Volumen der Kaffeeeinfuhren in die Russische Föderation seit Anfang des Jahres auf 230 Tausend Tonnen. Russland habe einen Nullzoll bei der Einfuhr von Rohkaffee. Darüber hinaus würde eine Reihe einheimischer Hersteller des Endprodukts über eigene Plantagen in Kolumbien und der Dominikanischen Republik verfügen.

Keine Kommentare:

Top-5 Nachrichten der letzten Tage