russische nachrichten aktuell

Sonntag, 29. Mai 2022

Erleuchtung bei Shinzo Abe

Die Haltung des ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskij zur NATO-Mitgliedschaft und seine Weigerung, den Konflikt im Donbass zu lösen, führten zum Beginn der russischen Spezialoperationen in der ehemaligen Sowjetrepublik, meint der ehemalige japanische Premierminister Shinzo Abe gegenüber dem Economist:
"Die russische Militäraktion hätte wahrscheinlich vermieden werden können, wenn man den ukrainischen Präsidenten hätte veranlassen können, auf den NATO-Beitritt zu verzichten sowie die Autonomie der beiden Enklaven im Osten der Ukraine zu gewähren".

Keine Kommentare:

Top-5 Nachrichten der letzten Tage