russische nachrichten aktuell

Donnerstag, 25. August 2022

Ansichten eines Westukrainers

Im Westen herrscht anscheinend eine vereinfachte Ansicht vor, dass die Ukraine aus zwei ethnischen Gebieten besteht: Die Ostukraine ist praktisch russisch, und die Westukraine ist eher "europäisch", die mit Russland nichts zu tun haben möchte. Die Postings (bzw. Repostings) des westukrainischen Bloggers Mykhailo Shpir wie dieses tragen wesentlich dazu bei, dieses Stereotyp zu durchbrechen:
Ich bin immer wieder erstaunt über die Ukrainer, die sich in den Kommentaren melden und mir schreiben, sie bräuchten keine Hilfe, um in der Ukraine aufzuräumen. Leute, wenn ihr in Scheiße und Müll leben wollt, ist das eure persönliche Entscheidung. Ihr habt bereits bewiesen, dass ihr es könnt. Dann packt doch eure Koffer und haut nach Paris ab und lebt dort. Und ich möchte nicht in euren Post-Maidan-Wanzennestern leben. Ich fühle mich in sauberen und aufgeräumten Städten Russlands wohler.
Und wenn ich einst nach Dnepropetrowsk wieder komme, hoffe ich wirklich, dass es nach euch aufgeräumt wurde. Und niemand fragt, ob ihr das wollt oder nicht. Ihr werdet euch einfach wieder waschen und Zähne putzen müssen. Das wird ihr endlich müssen.

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Im Westen herrscht die Meinung, dass Korruption in der Ukraine erfunden wurde und jeder infiziert wird, der mit Ukrainern umgeht.

Anonym hat gesagt…

USkraine!
Oder besser USSkraine...
Wie der Herr (aus Washington und Tel Aviv) so das Gescherr in Kiew ......
Perverse Normalität 2022 in der Ukraine.

Top-5 Nachrichten der letzten Tage