russische nachrichten aktuell

Samstag, 21. Januar 2023

Entsetzliche Armut als Wunderwaffe gegen Russland

Der Harvard-Professor Kenneth Rogoff hat dazu aufgerufen, die Russen in "entsetzliche Armut" zu stürzen. Er sagte, die US-Behörden sollten dies "selbst im Falle einer militärischen Niederlage Moskaus in der Ukraine tun, um einen Regimewechsel zu erreichen. In seiner Rede auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos sagte er, dass dies durch die Verhängung von Sanktionen erreicht werden könne, die nicht aufgehoben werden sollten.

16 Kommentare:

  1. Tolle Idee! In Europa, insbesondere Deutschland klappt das bislang super....oh, eigentlich wollten "wir"doch den "Iwan" klein kriegen ;).... diese widerliche US-und US-Vasallenpolitik wird sich hoffentlich noch rächen! Am besten von Innen heraus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht nicht. Entweder sind die deutschen Volkszertreter zu dämlich um zu kapieren was hier läuft.
      Oder der US.Ami hat die "Wissenden" an den Eiern und erpresst sie für seine eigenen Interessen. Bad luck, Germany 🤒

      Löschen
    2. Die Volkszertreter sind vermutlich nicht dämlich, sondern einfach auf der falschen Seite....sie sind Nutznießer....und ja, bestimmt liegt die Daumenschraube in tieferen Gefilden an.

      Löschen
    3. Oder es ist alles ganz großes Theater hier in Deutschland, um die Bundesrepublik abzusägen...

      Löschen
  2. Lasst mich überlegen.........! Von welchen Waren ist die RF abhängig? Energie produziert die RF selber! Getreide exportiert sie! Obst, Gemüse haben sie zugelegt, dürfte auch kein Problem sein! Außerdem: USA und NATO ist nicht die Welt! Der Mann ist ein Idiot! Man kann auch als Havard- Professor ein Trottel sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Trottel ist der Saul nicht.
      Aber seine Glaubensbrüder, die Bankster der FEDERAL PERVERTS, hetzen ihn auf, so einen Schwachsinn, garniert mit seinem tollen Professorentitel immer und immer wieder und noch einmal erneut zu ventilieren. In der Hoffnung, das die LÄMMER sich endlich von den Bankstern total ZUR SCHLACHTBANK FÜHREN LASSEN. Digitales Geld ist GIFT! 🤮🤮🤮 Und Sanktionen gegen RF gehen immer kurz oder lang ins LEERE. 😇😂🎯

      Löschen
    2. Dann ist er eben doch ein Trottel, der Saul.
      Ansonsten würde er nicht einen solchen Mist von sich geben.

      Löschen
  3. Sieht danach aus, als hätte sich ein Experte für Russlandfragen zu Wort gemeldet.
    Ergebnis: er hat sich der entsetzlichen Dummheit überführt.

    AntwortenLöschen
  4. Saul Ken Rogoff, der polemisierende Itzig, der auch schon mal bei der privaten FEDERAL PERVERTS Bank die Dollars nachzählen durfte/musste, kann nur solchen Bullshit absondern. Man soll das Bargeld ganz abschaffen sagt er, DAMIT DIE BANKSTER UNS ERST RECHT BESCHEISSEN KÖNNEN. Feuchte Träume von Saul. 🤦‍♂️ Nicht wichtig! 🤮

    AntwortenLöschen
  5. Alles was von Harvad kommt, sind elende Weltbeglücker , Kissinger, Schwab, und jetzt der

    AntwortenLöschen
  6. Drecksnazi! Sie verduchen alke indigenen Völker und ihre Kulturen und ihre Religionen auszulöschen! Und es waren die Eugopäer die in die USA ausgewandert sind und den Gemozid an die Indianer verpbt haben! Es ist deren Land und jetzt hat man sie zerstört! Aber es reicht ihnen nicht! Jetzt kummt Russland dran und danach China und Japan und Nordkorea und Palastina und andere! Das sind Blutsauger Kannibale und Organschlaechter!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Las mal die Angst los und vergiss das wieder. Für Täter braucht es Opfer, Täter gegen Täter funktioniert nie, genauso wenig wie Opfer gegen Opfer!

      Löschen
  7. Russland hat genügend Ressourcen, um autark zu existieren.

    AntwortenLöschen
  8. Komisch, dass alle diese Hassrede immer den Bogen auf die einheimische Bevölkerung macht, wie ein Bummerang...

    AntwortenLöschen
  9. Ist kein Aushängeschild für Harvard, ganz im Gegenteil! Alle die dort mal studiert haben, deren Abschlüsse werden gerade entwertet... Da bin ich echt froh ein deutsches Diplom zu haben!

    AntwortenLöschen
  10. Glücklich diejenigen, die noch ein Diplom haben. Bachelor,
    Master, sind die Niedergang der ehemals vorbildlichen deutschen Studiengänge.

    AntwortenLöschen

Top-5 Nachrichten der letzten Tage