russische nachrichten aktuell

Donnerstag, 12. Mai 2022

Ukrainische Aufforderung an deutsche Unternehmen

Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba an deutsche Unternehmen:
Da Russland weiterhin abscheuliche Gräueltaten in der Ukraine begeht, sind die Einnahmen ausländischer Unternehmen, die noch in Russland tätig sind, mit ukrainischem Blut befleckt. Ich fordere deutsche Unternehmen auf, sich aus Russland zurückzuziehen und in die Ukraine zu verlagern. Dies wäre ein aufrichtiger Beitrag zum Frieden in Europa.
Quelle

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Warum gerade in die Ukraine? Da sind doch nur einfältige Personen an der Macht und das auch bald nicht mehr. Welcher Unternehmer braucht diese Ungewissheit?

Anonym hat gesagt…

Seit wann fühlt sich ein ukrainischer Minister autorisiert, deutschen Unternehmen Vorschriften machen zu können?
Es ist alles nur noch unvorstellbar was diese Ukrainer sich erlauben und das im Namen des Friedens!?

Anonym hat gesagt…

Die wollen immer was anderes. Kein Öl, kein Gas, wir sollen Benzin teuer bezahlen tun wir, sie wollen Waffen bekommen sie bekommen welche, die wollen fliehen alle sind hier, sie wollen Geld bekommen sie bekommen Geld, nur woher soll das kommen, Geschäfte sollen wir auch nicht mehr machen. Wer kämpft in der Ukraine eigentlich, sind doch alle hier. Und wer dann doch noch irgendwie kämpft wird gut bezahlt. Nimmt doch unser Politiker mit zum kämpfen wenn sie für Krieg sind, können sie sich selbst opfern und uns daraus lassen!

Top-5 Nachrichten der letzten Tage