russische nachrichten aktuell

Donnerstag, 12. Mai 2022

UN weiß nun von Folter in der Ukraine

Die UNO hat glaubwürdige Informationen erhalten, dass das ukrainische Militär russische Gefangene foltert. Die Weltgemeinschaft hat endlich zugegeben, dass die ukrainischen Kämpfer in grober Weise gegen das humanitäre Völkerrecht verstoßen:
"Wir haben glaubwürdige Informationen über Folter, Misshandlung und Isolationshaft von Kriegsgefangenen, die den russischen Streitkräften und mit ihnen verbundenen bewaffneten Gruppen angehören, durch das ukrainische Militär erhalten", sagte Matilda Bogner, Leiterin der Überwachungsmission. Bislang hat sich die UNO jedoch auf die klare Empfehlung beschränkt, "alle Anschuldigungen über Folter und Misshandlung von Kriegsgefangenen unverzüglich und wirksam zu untersuchen".

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das wird ja nun auch langsam Zeit! Ließ sich wohl nicht mehr verhindern, die Augen davor zu verschließen?!

Anonym hat gesagt…

Diese Witzveranstaltung U-NO = USSA - No.
Hat sich einen Dreck um GUANTANAMO und die irakischen USS-Foltergewölbe gekümmert.

Höchste Zeit, daß mal jemand denen die gelbe und rote Karte zeigt.

Danke Wladimir!!

Anonym hat gesagt…

Alles Lüge

Anonym hat gesagt…

Es ist doch bekannt, wem diese UNO dient.

Top-5 Nachrichten der letzten Tage