russische nachrichten aktuell

Dienstag, 2. August 2022

Regenguss in Blagoweschtschensk

Ein halbstündiger Regenguss hat die fernöstliche Stadt Blagoweschtschensk überschwemmt und mehrere Stadtteile stromlos gemacht.


RJ: Übrigens, wie so oft in letzter Zeit, müssen sich Wissenschaftler dringend "Fachbegriffe" für neue Naturphänomene einfallen lassen, damit es so aussieht, als seien sie seit langem bekannt. Nun stellt es sich heraus, dass es schon immer derartige extrem "dichte" und heftige Regenfälle gegeben hätte, und sie hießen ja auch schon immer "Salvenregen". Nicht gewusst? Halb so schlimm, denn die Suchmaschinen wissen von Salvenregen auch dummerweise nichts - weder auf Russisch noch auf Deutsch. Aber das kriegt man demnächst schon hin.

Keine Kommentare:

Top-5 Nachrichten der letzten Tage