russische nachrichten aktuell

Sonntag, 19. Juni 2022

Eindrücke amerikanischen Journalisten

Eindrücke eines amerikanischen Journalisten, der Zeuge eines russischen Kinschal-Angriffs auf ein Waffen- und Munitionsdepot der ukrainischen Armee in 136 Metern Tiefe wurde:


Update von 20.06.2022 um 02:28 MEZ:

Zur Frage der Verifizierung eines bestimmten Videos. Man kann problemlos ein Video verifizieren, in dem wertlose Äffchen mit Sektgläsern anstoßen. Informationen aus dem realen Kriegsgebiet sind, wenn überhaupt, viel schwieriger verifizierbar.

Ansonsten erschien am 20.06.2022 um 00:12 MEZ Uhr folgende Meldung auf einem der wichtigsten russischen Nachrichtenportale RIA (Quelle):

Russland hat im Rahmen einer speziellen Militäroperation in der Ukraine neue hochpräzise "305"-Flugzeugraketen eingesetzt, um wichtige militärische Ziele zu zerstören, so eine informierte Quelle gegenüber RIA Novosti:
"Im Rahmen einer speziellen Militäroperation in der Ukraine haben die Luftstreitkräfte der Russischen Föderation begonnen, neue leichte Mehrzweck-Lenkflugkörper "305" einzusetzen. Die Raketen werden von Mi-28NM-Angriffshubschraubern aus gegen wichtige Ziele der ukrainischen Streitkräfte wie Munitions- und Treibstoffdepots eingesetzt".
Die neuen Raketen bieten eine hohe Treffergenauigkeit mit einer Abweichung von der Visierlinie von nicht mehr als zwei Metern.

5 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist das echt? Wo kann man den Link finden?

Anonym hat gesagt…

Sorry aber Fakenews habt ihr nicht nötig!
Man sieht das es Fake ist!
Bleibt bei der Wahrheit!

Anonym hat gesagt…

Warum soll das nicht echt sein, sondern Fake? Haste schon mal ein Munitionsdepot hochgehen sehen? Dann verweis ich mal auf Beirut mit der Amoniumnitratexplosion. Das war für dich wohl auch Fake, stimmts?

Admin hat gesagt…

S. Update

Anonym hat gesagt…

Das war ja mal ein richtiger Wumms! Die AFU-Soldaten, die das Glück hatten, sich ein paar 100 m weiter weg aufzuhalten, brauchen jetzt aber mindestens neue Unterhosen...

Top-5 Nachrichten der letzten Tage