russische nachrichten aktuell

Montag, 20. Juni 2022

Russisches Aussenministerium: Warnung an Litauen

Aus der Mitteilung des Aussenministeriums der Russischen Föderation:
Am 20. Juni wurde die litauische diplomatische Geschäftsträgerin V. Umbrasene in das russische Außenministerium vorgeladen. Im Zusammenhang mit dem von Vilnius verhängten Verbot des Eisenbahntransits einer Vielzahl von Gütern durch das litauische Hoheitsgebiet in das Kaliningrader Gebiet ohne vorherige Benachrichtigung der russischen Seite wurde beim Leiter der diplomatischen Vertretung nachdrücklich protestiert. Wir fordern die sofortige Aufhebung dieser Beschränkungen. Wir betrachten die provokativen Maßnahmen der litauischen Seite, die gegen die völkerrechtlichen Verpflichtungen Litauens verstoßen, vor allem gegen die Gemeinsame Erklärung über den Transit zwischen dem Gebiet Kaliningrad und dem Rest der Russischen Föderation von 2002, als offen feindselig. Sollte der Gütertransit zwischen dem Kaliningrader Gebiet und dem Rest der Russischen Föderation über Litauen in naher Zukunft nicht vollständig wiederhergestellt werden, behält sich Russland das Recht vor, zum Schutz seiner nationalen Interessen zu handeln.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

USS befohlenes Gestänker. ;-((
Lernen die Zuständigen nix dazu?
Z.B, das RU wundervolle Langstreckenraketen hat, die richtig wehtun können?
Jämmerliches, korruptes Politikantenpack.

Top-5 Nachrichten der letzten Tage