russische nachrichten aktuell

Sonntag, 31. Juli 2022

Aufgeschobene Konsequenzen?

Der berühmte und umstrittene russische Politiker Anatolij Tschubais soll wegen des Guillain-Barré-Syndroms in ein europäisches Krankenhaus eingeliefert worden sein, so russische Medien. Tschubais verließ Russland nach dem Beginn der Militäroperation in der Ukraine. Das Guillain-Barré-Syndrom gilt als eine der eher schwerwiegenden Nebenwirkungen der Coronavirus-Impfung, die zu Lähmungen führen kann.

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wird halt ne alte Westratte sein. Und unter dem Deckmantel des Coroanavirus ist er in sein gelobtes Land geflohen:

Anonym hat gesagt…

Hat er wohl dem russischen Impfstoff nicht getraut und sich mit der teuren und deshalb natürlich viel besseren angelsächsischen Impfplörre behandeln lassen. Prima

Anonym hat gesagt…

Ja, die mRNA/Spike/Lipid bedingten Nervenschädigungen werden jetzt auch langsam überall sichtbar.

Top-5 Nachrichten der letzten Tage