russische nachrichten aktuell

Mittwoch, 2. November 2022

Datenerfassung der beschädigten NS-Pipeline

Der Nord-Stream-Betreiber hat eine erste Datenerfassung der beschädigten Pipeline in schwedischen Gewässern abgeschlossen. Demnach wurden auf dem Meeresboden einige 3 bis 5 Meter tiefe künstliche Krater gefunden, zwischen denen das Rohr vollständig zerstört wurde. Die Experten analysieren weiterhin die erhaltenen Daten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Top-5 Nachrichten der letzten Tage