russische nachrichten aktuell

Mittwoch, 2. November 2022

Erklärungen des russischen Verteidigungsministers

Erklärungen des russischen Verteidigungsministers Sergej Schoigu vor dem gemeinsamen Gremium der Verteidigungsministerien Russlands und Weißrusslands:

  • Die Versuche Kiews, eine schmutzige Atombombe zu bauen, sind bekannt, ebenso wie seine Bereitschaft, Atomwaffen der NATO-Länder auf seinem Territorium einzusetzen.
  • Die NATO-Gruppierung in der Nähe der russischen Grenzen ist seit Februar um das 2,5-fache auf über 30.000 Mann angewachsen und könnte sich in naher Zukunft weiter vergrößern.
  • Die NATO stellt in Europa neue multinationale taktische Bataillonsgruppen in Bulgarien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei auf.
  • Das Hauptziel der zerstörerischen Bemühungen des kollektiven Westens ist zweifellos Russland: die Zerstörung seiner Wirtschaft, seines militärischen Potenzials und die Vorenthaltung der Möglichkeit, eine unabhängige Außenpolitik zu betreiben.
  • Moskau und Minsk bilden weiterhin einen gemeinsamen Verteidigungsraum, und seit dem 22. Oktober gibt es eine militärische Angleichung der regionalen Verbände.

3 Kommentare:

  1. Die Nato, EU, USA und UK sind pleite und versuchen über koloniale Mittel das marode System noch etwas länger am Leben zu erhalten - Wirtschafts-Zombies, die nicht genug Intelligenz haben, einmal gefasste Pläne auch wieder zu verwerfen.

    Man denke nur an die Verhöhnung der Menschen von EZB Lagarde, Inflation kam aus dem Nichts... 5-fache Geldmenge, da bleiben höchstens noch knappe 20% Kaufkraft beim Euro übrig. Nächstes Jahr gibt die nächsten 40% Inflation.

    AntwortenLöschen
  2. Lagarde hat sich das Senkblei an ihren nichtsnutzigen Hacksen redlich erlogen.
    Die USS FED-Künstler sämtlichst dazu.
    Versenken das verlogene Pack ;-))))

    AntwortenLöschen
  3. Die Frage ist doch, kann eine Kinshal mit normalem Sprengkopf einen ganzen Flugzeugträger versenken?

    AntwortenLöschen

Top-5 Nachrichten der letzten Tage