russische nachrichten aktuell
Posts mit dem Label Transit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Transit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 10. August 2022

Dorniger ukrainischer Transit

Da der russische Öllieferant aufgrund der Sanktionen nicht für die ukrainischen Transitleistungen zahlen kann, haben sich der ungarische (MOL) und slowakische (Slovnaft) Ölaufkäufer bereit erklärt, die Zahlung für den ukrainischen Transit zu übernehmen. Außerdem haben die beiden Unternehmen bereits entsprechende Zahlungen geleistet und erwarten nun, dass die Ukraine die Pipeline freigibt.

Donnerstag, 14. Juli 2022

Nord-Süd-Verkehrskorridor eröffnet

Russland hat begonnen, Fracht über den Iran nach Indien zu verschiffen. Der erste Güterzug mit 39 Containern mit Baumaterialien für Indien verließ den Bahnhof Tschechow in der Region Moskau und fuhr dann 3 800 Kilometer bis zum iranischen Bahnhof Sarakhs in der Provinz Chorasan-Rezavi an der Grenze zu Turkmenistan. Nach Angaben des iranischen Straßenbauministers Rostam Ghasemi fährt nun der Zug zum Hafen von Shahid-Rajai in der Provinz Hormozgan im Süden des Iran, von wo aus die Container auf dem Seeweg nach Indien verschifft werden.

Kaliningrader Transitkrise teilweise beseitigt

Der Gouverneur des Kaliningrader Gebiets Alichanow meint, durch die Empfehlungen der Europäischen Kommission seien mehr als 80 % der Beschränkungen für den Transit nach Kaliningrad aufgehoben worden. Gleichzeitig sei die Entscheidung über den Kaliningrader Transit noch nicht final, es wären noch weitere Entscheidungen erforderlich. Außerdem sei der Straßentransit von Gütern, die unter die Sanktionen fallen (etwa 500-700 Tausend Tonnen pro Jahr), immer noch nicht erlaubt.

Top-5 Nachrichten der letzten Tage