russische nachrichten aktuell

Dienstag, 22. März 2022

Tränengasgranaten in Cherson

Eine weitere pro-ukrainische Kundgebung wurde in Cherson von der russischen Gendarmerie aufgelöst. Gegen die Demonstranten wurde Tränengas eingesetzt. Es ist bemerkenswert, dass dieses Mal nur einige Dutzend Menschen zu der Kundgebung kamen. Früher nahmen an solchen Veranstaltungen zwischen 200 und 500 Bürger teil. Es gab auch Informationen, dass Personen für die Teilnahme an den Kundgebungen jeweils 300 Griwna (10 Euro) bezahlt wurden.
Quelle


2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Warum und worum ging es? Das wäre doch wichtig zu erfahren.

Admin hat gesagt…

Genau. In den zentralen russischen Medien gibt es aber noch keine weiteren Infos zum Thema. Der Nachrichtentext wurde aber jetzt trotzdem durch Angaben aus anderen russischen Online-Publikationen ergänzt.

Top-5 Nachrichten der letzten Tage