russische nachrichten aktuell

Sonntag, 10. April 2022

Prävention ukrainischer Provokationen

Das russische Verteidigungsministerium verkündet nun im Voraus Geheimdienstinformationen, die Pläne für Provokationen der ukrainischen Seite enthüllen:

- Die Nazis haben schwere Waffen in Schulen, einem Krankenhaus und Wohnhäusern in Kostantinowka im Bezirk Kramatorsk stationiert;

- Inszenierungen mit Freilegung von Massengräbern der Zivilisten, die angeblich von den russischen Streitkräften getötet wurden, werden in der Nähe von Kiew vorbereitet;

- Einheiten der ukrainischen Armee organisierten einen Stützpunkt sowie brachten gepanzerte Militärfahrzeuge und Flugabwehrkanonen im Gebäude bzw. im Hof der Lehrerbildungsanstalt in Lissitschansk unter;

- Neonazis haben im Bezirk Popasnaja Chlorbehälter mit Sprengfallen versehen, die sie bei Annäherung der Truppen der Lugansk-Republik in die Luft jagen wollen;

- Im Bezirk Sewerodonezk bereitet Kiew eine Schießprovokation mit angeblichem Beschuss von Krankenwagen mit Patienten durch die russischen Streitkräfte vor.

1 Kommentar:

An An hat gesagt…

Damit soll Russland angeschuldigt werden, damit doch endlich die Nato eingreift!! 😡

Top-5 Nachrichten der letzten Tage