russische nachrichten aktuell

Sonntag, 10. April 2022

Kämpfe im Hafen von Mariupol

Die sich zurückziehenden Reste der ukrainischen Nazi-Einheiten in Mariupol haben zwei ausländische Schiffe, die Tzarevna und die Lady Augusta, in ihre Gewalt im Stadthafen gebracht. Sie halten die Besatzungen dieser Schiffe als Geiseln und feuern aus 120-mm-Mörsern, verschiedenen Arten von Granatwerfern und Handfeuerwaffen von den Decks. Das Schicksal der Besatzungsmitglieder dieser Schiffe und ihr Gesundheitszustand sind noch unbekannt. Die Volksmiliz der Donezk-Republik unternimmt gemeinsam mit den Streitkräften der Russischen Föderation alles, um das Leben der von den ukrainischen Nazis gewaltsam festgehaltenen Seeleute zu retten, so der Pressedienst der Donezk-Republik.

2 Kommentare:

An An hat gesagt…

Die Faschos können sich alles erlauben. Sie werden vom Westen gehätschelt.

Anonym hat gesagt…

Befehligt nicht gehätschelt!

Top-5 Nachrichten der letzten Tage