russische nachrichten aktuell

Donnerstag, 21. April 2022

Putin: Asowstal-Sturmangriff unverhältnismäßig

Putin bezeichnet die Erstürmung vom Asowstal-Industriegebiet als unverhältnismäßig: "Es gibt keinen Grund, in Katakomben zu steigen. Wir sollten vorrangig daran denken, das Leben unserer Soldaten und Offiziere zu schonen. Das Industriegebiet muss gesperrt werden, damit keine Fliege hindurchkommt: "Ich befehle, den Sturmangriff nicht zu starten".
Putin weiter: Laden Sie noch einmal alle ein, die ihre Waffen noch nicht niedergelegt haben, dies zu tun. Die russische Seite garantiert ihr Leben und behandelt sie im Einklang mit den einschlägigen internationalen Rechtsinstrumenten mit Würde. Allen Verwundeten wird qualifizierte medizinische Hilfe gewährt.

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Solange man auch eventuelle geheime Unterwasser Ausgänge im Auge behält...

Anonym hat gesagt…

...was für ein dämlicher Kommentar. die Russen wissen, was sich unter Asowstahl befindet, sie haben's gebaut!

Anonym hat gesagt…


Nun ja, warum stürmen......... sie haben Zeit.
In 1-2 Wochen werden die herauskommen oder sterben. Bis dahin kann man alles was sichtbar ist Bombardieren.

Also warten...... und die eigenen Soldaten schonen.
Und ja, die Ukrainer finden vielleicht irgendwo ein Loch, eine Leitung oder was anderes.
Verwundete und die anderen 1-2-3000 Mann evakuieren..... unmöglich.
und die verwundeten.... die sterben zuerst.
Nun ja, das wird die Hölle...........für die dort drinnen.

Also lasst einfach die Zeit arbeiten....

W.Roth

Anonym hat gesagt…

Bin gespannt, welche jaulenden KAKERLAKEN da noch an das Tageslicht gespült werden... ?
🤦‍♂️

Top-5 Nachrichten der letzten Tage