russische nachrichten aktuell

Sonntag, 15. Mai 2022

Kampf gegen russische Düngemittel

In letzter Zeit vergeht wohl kein Tag, an dem keine Nachrichten aus der EU in den russischen sozialen Medien auftauchen, die die Russen verblüfft zurücklassen. Die niederländische Zeitung AD berichtet (Link) zum Beispiel über die Notwendigkeit, die Einfuhren russischer Düngemittel zu bekämpfen, indem man auf eigene Produkte zurückgreift:

Nicht spülen! Bauer Wim freut sich auf Ihre Ausscheidungen: Kacke und Pisse sind reichhaltige Rohstoffe. Liefern Sie Ihren Kot und Urin an den Landwirt! <...> Wir werfen ja wertvolle menschliche Exkremente weg, und kaufen dabei teure Kunstdünger hauptsächlich aus Russland...


Oder ist dies in der EU inzwischen gang und gäbe?

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kacken für den Frieden!

Danke liebe verdummte Nieder Länder.

Anonym hat gesagt…


Also rein praktisch......

..... ist Kacke ein "indirekter" Dünger.

Kunstdünger sind direkte Dünger, die sind auf die jeweilige Pflanze angepasst, düngen nur diese und werden von er auch sofort aufgenommen.

Indirekte Dünger wie Mist, die düngen auch die Pflanzen die man im Feld als Unkraut betrachtet.

Und sie düngen ehr viel langsamer........ denn sei müssen erst im Boden zerfallen und den Boden mit Regen durchdringen, die Nährstoffe in die Erde bringen.

Wenn ich jetzt mit Kacke oder dem Mist der Kühe dünge, ist der Boden eigentlich erst bei der nächsten Aussaat mit Nahrung für die Pflanzen durchdrungen.

Zudem, Kuhmist oder Gülle gibt es erst wenn man auch Kühe hat, also bei Milchwirtschaftsbetrieben, die benötigen den aber selber für ihr Gras.

Nimmt man die Scheisse aus der Kanalisation der Menschen, ist da allerhand unerwünschtes auch mit drinn.
Dazu ist unsere Kanalisation auch gar nicht vorbereitet.

Früher gabs auch in den Städten für jedes Haus einen Jauchekasten..... da war die Gülle der Menschen frei von anderen "Zutaten" und man konnte sie auf den Feldern ausbringen.

Auch Klärschlämme sind nur bedingt brauchbar, sie haben allerhand anderes drinn....... Schwermetalle usw. damit macht man die Böden zur Sau wenn man zuviel davon nimmt.

Soooo einfach ist das nicht......... und für jedes mal einen Plastiksack obendrein um es zum Bauern zu bringen....???

Nun ja, unsere Politiker könnten als Mistträger anheuern...... das wäre wenigstens ein Vorteil bei der Sache.

Top-5 Nachrichten der letzten Tage