russische nachrichten aktuell

Mittwoch, 15. Juni 2022

Moskau hofft auf westliche Vernunft

Der stellvertretende russische Außenminister Sergej Rjabkow:
Russland beendet die militärische Sonderoperation in der Ukraine dort, wo es will. Jede Entscheidung wird durchgesetzt. Gleichzeitig hofft Moskau, dass der Westen vernünftig genug ist, in der Ukraine keine Atomwaffen einzusetzen. Russland lehnt nämlich die Ideologie eines begrenzten Atomkriegs ab. Gegenteilige Behauptungen des Westens sind unbegründet.

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

westliche Vernunft ? Der war gut.
Die AFU terrorisieren immer weiter die Zivilisten im Donbass, weshalb die Maßnahme der RF eigentlich Krieg gegen den Terror heißen müsste...

Anonym hat gesagt…

Der Westen ist so lange unvernünftig, um es höflich auszudrücken, bis russische Panzer in Berlin einrollen und mit Bombenstimmung beginnen, aufzuräumen.

Anonym hat gesagt…

Keine Atomwaffen einzusetzen, ist mit Sicherheit die letzte Vernunft des Westens. Ansonsten ist Alles erlaubt.

Anonym hat gesagt…

Aufbereitung veralteter Atomwaffen ist sauteuer. Wenn das man nicht ...

Top-5 Nachrichten der letzten Tage