russische nachrichten aktuell

Mittwoch, 22. Juni 2022

Litauen fühlt sich von EU unterstützt

Litauen fühlt sich von der Europäischen Union unterstützt und ist bereit, die Liste der für den Transit nach Kaliningrad verbotenen Waren zu erweitern, wenn die EU-Sanktionsliste erweitert wird. Dies sollte der litauische Präsident Gitanas Nauseda erklärt haben, wie russische Medien unter Berufung auf Rueters berichteten.

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nur gefühlt? Money, Money?

Anonym hat gesagt…

Da durften sie jetzt ein paar Jahre Westen spielen, erst Armut und wir Westeuropäer sind ab und zu rüber gefahren weil man da wirklich jede Frau für 50,- mitnehmen kann... dann gabs ein bisschen Subventionen und jetzt meinen sie ganz groß zu sein. So richtige mächtige Nazis die sich alles erlauben können weil die Amis hinter ihnen stehen...

Und dann lässt der Ami die Seife fallen, rammt ohne Gleitcreme brutal rein und der Russe schlägt zu....

Mir tun sie leid.

Top-5 Nachrichten der letzten Tage