russische nachrichten aktuell

Donnerstag, 28. Juli 2022

Affenpocken: Rebranding erforderlich

Die Stadt New York fordert die WHO auf, den "stigmatisierenden" Namen Affenpocken nicht mehr zu verwenden, schreibt Le Monde. Die Krankheit soll umbenannt werden, um die Behandlung der Patienten zu fördern, so der Gesundheitsbeauftragte der Stadt New York Ashwin Vasan:
"Die weitere Verwendung des Begriffs 'Affenpocken' zur Beschreibung des aktuellen Ausbruchs kann traumatische Gefühle von Rassismus und Stigmatisierung aufleben lassen, insbesondere für Schwarze und andere Farbige sowie für Mitglieder der LGBTQIA+-Gemeinschaften, und sie vermeiden möglicherweise aus diesem Grund die Inanspruchnahme lebenswichtiger Gesundheitsdienste."

5 Kommentare:

  1. So ein scheiss.... Indem sie das so aussprechen, sind gerade sie die Rassisten!

    AntwortenLöschen
  2. "...LGBTQIA+-Gemeinschaften..." :D :D :D

    Das heißt LGBTQTO+C3PO - muss man denen wirklich alles erklären?!

    AntwortenLöschen
  3. Wer will das so genau wissen? Einfach ignorieren ist meine Devise - keine Aufmerksamkeit den Wahnsinnigen.

    AntwortenLöschen
  4. Wie wäre es mit Schmetterlingspocken, Rehpocken oder Radieschenpocken?

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dem ganzen Bundestag die Fuck-you-Pocken!

    AntwortenLöschen

Top-5 Nachrichten der letzten Tage