russische nachrichten aktuell

Mittwoch, 30. November 2022

Weissrussland: NATO-Offensive in Vorbereitung

Der weißrussische Verteidigungsminister Wiktor Chrenin meint, dass die NATO eine offensive Militäraktion im Osten vorbereitet:
"Die Analyse hat gezeigt, dass der Westen Fragen offensiver Natur ausarbeitet, wobei Weißrussland und Russland bereits direkt als seine Gegner betrachtet werden."
Der Minister verweist auch auf "eine beispiellose Aufstockung der US- und NATO-Militärverbände in der osteuropäischen Region, die Zunahme der Intensität der Aufklärungsflüge der USA und ihrer Verbündeten, auch in der Nähe der Grenzen von Weißrussland, die Modernisierung der militärischen Infrastruktur Polens und der baltischen Staaten, die Erhöhung der Verteidigungsausgaben der Nachbarländer, die Aufstockung der nationalen Streitkräfte und die Intensivierung der Versorgung der Truppen mit modernen Angriffswaffen."

5 Kommentare:

  1. Die NATO hat Angst! Nachdem die Ukraine jetzt bald ausgeblutet ist von männlichen Einwohnern und 50% des Landes für Waffen verkauft wurden, hat das Terrorkonsortium vor, den Westen der Ukraine einzuverlaiben (Polenerweiterung). Russland wird das nicht zulassen, das ist klar.
    Also wird es darauf hinauslaufen, dass die Westukraine "akquiriert" wird von polnischen "Söldnern", die ukrainisch sind, aufgrund der zuvor verabschiedeten, ukrainischen Gleichstellungsgesetze.
    Russland wird den gesamten Osten der Ukraine besetzen bis zum Dnjepr, auch Kiew. Und der dritte Weltkrieg wird abgewendet werden, indem sich Polen komplett demilitarisiert, was schon dadurch geschieht, dass die Waffen in die Westukraine verbracht werden und dort von Russland zerstört werden.
    Prost! Nastrowje!

    AntwortenLöschen
  2. Glaub ich nicht, die Natoluschen haben mehr Angst vorm Zerfall ihres Bündnisses, das zu bröckeln beginnt.

    AntwortenLöschen
  3. Deutschland hat noch Munition für 2 Tage. Die Europäer sind jetzt schon kapputt, militärsich wie Wirtschaftlich. Und die USA hat sowieso nur Militärschrott vorzuweisen.

    AntwortenLöschen
  4. Militärschrott, verglichen mit Russland. USA wären frühestens 2025 in der Lage wieder kompetitiv zu sein. Aber bis dahin ist die Pleite schon eingetreten.

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube auch, dass Polen die „Annexion“ seiner historischen Gebiete in der heutigen Ukraine, dem Westen als beste Möglichkeit verkaufen wird, die Westukraine vor einem weiteren russischen Vormarsch zu schützen. Die neuen polnischen Gebiete würden dann automatisch zur NATO gehören.

    Und um Russland zu besänftigen, könnte man im Gegenzug die Krim als russisch anerkennen. Wobei Russland ohnehin nichts gegen die polnische Annexion sagen könnte. Umgekehrt aber dann auch nicht mehr …

    AntwortenLöschen

Top-5 Nachrichten der letzten Tage