russische nachrichten aktuell
Posts mit dem Label Sacharowa werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sacharowa werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 29. Januar 2023

Sacharowa vs Finnland

Der finnische Außenminister geräumt eine Verbindung zu Russland bei den Koranverbrennungen ein. Pekka Haavisto erklärt, Russland sei möglicherweise in die Koranverbrennungsaktion von Rasmus Paludan, dem Gründer und Vorsitzenden der dänischen rechtsextremen Partei Stram Kurs, verwickelt worden. Nach Angaben des Ministers wären bei der Untersuchung "gewisse Verbindungen" zu Russland im Umfeld des dänischen Politikers festgestellt worden.

Nun kommt eine ironische Reaktion auа diese Nachricht von Maria Sachrowa:
Russische Hacker durchsuchten CIA-Archive und fanden Beweise für "gewisse Verbindungen" zwischen Pekka Haavisto und Russland. Es besteht der Verdacht, dass es sich nicht nur um einen Händedruck mit Sergej Lawrow handelt, sondern um eine rituelle Handlung, deren Zweck von den finnischen Geheimdiensten im Rahmen der "Ermittlungen" noch nicht aufgedeckt werden konnte. Im Übrigen würden wir gerne wissen, wie Helsinki das Verhalten seiner schwedischen Kollegen interpretiert, die behaupten, die Verbrennung des Korans sei Meinungsfreiheit. Hat das finnische Außenministerium Stockholm im Verdacht, pro-russische Sympathien zu hegen?
Und jetzt mal im Ernst: Es ist widerlich zu sehen, wie die Westler versuchen, das Wort "Exzeptionalismus" aus Bruchstücken ihrer eigenen Werte zusammenzusetzen.

Pekka Haavisto und Sergej Lawrow

Freitag, 27. Januar 2023

Russisches Aussenministerium an Bürger der NATO-Länder

Text aus dem Video:
Die Bürger der NATO-Länder sollten wissen, dass ihr Block in eine Konfrontation mit unserem Land, die immer weiter eskaliert, vollständig verwickelt ist.


Sacharowa fordert Klarheit von Deutschland

Maria Sacharowa kann offensichtlich mit dem Gedankenfluss von Annalena Baerbock & Co. nicht mehr mitkommen und fordert den deutschen Botschafter in Moskau dahingehend um Aufklärung:
Das deutsche Außenministerium kommentiert die Äußerungen seiner Leiterin Annalena Baerbock auf der PACE-Sitzung in Straßburg am 24. Januar 2023 darüber, dass die europäischen Länder "Krieg gegen Russland führen", mit den Worten: "Die Unterstützung Kiews macht Deutschland nicht zu einer Partei im Ukraine-Konflikt".
Begreifen sie selbst, was sie da sagen? Die deutsche Außenministerin behautet, Deutschland befinde sich gemeinsam mit anderen Ländern im Krieg mit Russland. Dasselbe Ministerium betrachtet Deutschland aber nicht als Konfliktpartei.
In Anbetracht dieser widersprüchlichen Aussagen sollte der deutsche Botschafter in Russland diese klarstellen.

Montag, 16. Januar 2023

Sacharowa gegen Cleverley

Maria Sacharowa reagiert auf die Äußerungen des britischen Außenministers:
Der britische Außenpolitikchef James Cleverley sagte: "Die russische Regierung hat Sanktionen gegen mich verhängt. Gut. Wenn das der Preis dafür ist, dass ich die Freiheit der Ukraine unterstütze, dann bin ich froh, dass ich unter Sanktionen stehe."
Lieber James, Sie verstehen es falsch. Dies ist für Ihren antirussischen Kurs und für persönliche Sanktionen. Aber für Ihre Unterstützung des Kiewer Regimes und des Neonazismus werden Sie noch extra zur Rechenschaft gezogen.

Freitag, 13. Januar 2023

Sacharowa gegen Baerbock

"Der Besuch der deutschen Außenministerin Annalena Baerbock in Charkow und Kiew diente nur dem Zweck, ein paar schöne Bilder zu machen, und hat keinerlei Auswirkungen. Es ist ein reines Werk für die Kamera", so die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa. Sie betonte, dass es Beerbok "völlig egal ist, wo sie sich befindet". Sie würde weder die Geschichte von Charkow, das sie besucht hat, noch die Geschichte des Landes kennen, und sie hätte auch keine Ahnung, welche Bauruinen ihr gezeigt werden:
"Sie hat nichts mitgebracht, was man nicht über ihre Kommunikationsmittel besprechen hätten könnte. Offensichtlich ist es eine reine Arbeit für die Kamera, eine reine Auferlegung einer Art mentaler pseudologischer Kette, dass hier gearbeitet wird, dass etwas getan wird, dabei darf auch etwas Dramatik nicht fehlen".

Sacharowa gegen US State Department

In ihrem neuen Posting nimmt Maria Sacharowa das US State Department aufs Korn, das nun die Fotos von Maria mit einer roten "Lüge"-Beschriftung veröffentlicht. Zunächst dankt sie dem State Department für die Werbung auf dessen Website. Dann schlägt sie vor, dass die US-Behörde ihre folgende Aussage auch als "Lüge" abstempeln sollte:
"Selenskij nimmt seit Jahren Drogen. Dies wurde schon von Poroschenko behauptet."


Dienstag, 3. Januar 2023

Sacharowa und geistige Quarantäne für russische Kultur

Litauischer Kulturminister Simonas Kairys:
Mir gefällt die vorgeschlagene Idee, eine geistige Quarantäne für die russische Kultur einzuführen, um Werke abzulehnen, die uns akzeptabel erscheinen.

Maria Sacharowa:
Simonas, Minister für Kulturlosigkeit, ich kann Sie glücklich machen: Nach Ihren Äußerungen zu urteilen, befinden Sie sich schon seit langem in geistiger Quarantäne. Danke, dass Sie das zum Ausdruck gebracht haben. Wir haben über die Diagnose gerätselt. Ihr Geständnis ist einen Weltpreis wert. Ich weiß allerdings nicht, ob es ein Nobelpreis oder ein Darwin-Preis sein soll.

Mittwoch, 28. Dezember 2022

Feinheiten ukrainischer Diplomatie

Es wurden schließlich doch Dokumente gefunden, die diplomatische Erfahrungen der neuen Botschafterin der Ukraine in Bulgarien Olessja Ilaschtschuk, belegen.
Die Aufschrift auf dem u.a. Plakat:
Olesia Ilaschtschuk
Training "Die Macht der Frauen".
- Die Geheimnisse der Verführung
- Sexuelle Spitzenleistung
- Wie bekommt man von einem Mann alles, was man will
- Fortgeschrittene Techniken der oralen und manuellen Zärtlichkeiten
"Der Haupthebel ist in deinen Händen, auch wenn du auf den Knien bist..."
Kriwoj Rog, 11 Dishinskogo Straße, Park House Hotel
Am 20.07.2017, Beginn um 18:00
www.personal-training.com

Olessja Ilaschtschuk

Maria Sacharowa kommentiert das 'Dokument' wie folgt:
Bis vor kurzem war Olessja Ilaschtschuk, wie in der Werbung angegeben, eine Spezialistin für "oral-manuelle Zärtlichkeiten". Heute ist sie die Botschafterin der Ukraine in Bulgarien. Überraschend? Von wegen! Das ist genau das, was die ukrainische Diplomatie, angeführt vom Bunkerkerl, auf der Weltbühne tut. Sie werden auch entsprechend behandelt: mal werden sie für ihre Dienste bezahlt, mal fasst man Selenskij am Hintern, mal wird die Ukraine als Verhütungsmittel gegen Russland benutzt.

Dienstag, 27. Dezember 2022

Sacharowa: Selenskij fast wie Göring

Maria Sacharowa heute:
Wer in Washington hat Selenskij bewacht? Westliche Journalisten haben bereits geleakt bekommen, dass er auf dem Flug von Polen aus von fast der Hälfte der US- und NATO-Luftwaffe bewacht wurde. Das letzte Mal wurde ein drogenabhängiger Nazi während des Zweiten Weltkriegs so pompös durch die Luft transportiert, als Reichsluftfahrtminister Hermann Göring von einem Luftwaffenstützpunkt zum anderen gebracht wurde: Er war schwer morphiumsüchtig.

Montag, 12. Dezember 2022

Sacharowa: Es kommt noch schlimmer

Maria Sacharowa in ihrem TG-Kanal:
Borrell verwechselte Russland und die Ukraine und kündigte vor einem Treffen der EU-Außenminister in Brüssel Sanktionen gegen den Iran "wegen der Unterstützung der Ukraine" an. Solche Leute führen die Europäische Union also. Das Ergebnis ist offensichtlich. Es wird noch schlimmer werden.

Sonntag, 11. Dezember 2022

Sacharowa über EU-Rolle im Kosovo

Maria Sacharowa:
Die serbische Premierministerin Anna Brnabić: Serbien steht wegen des Kosovo-Premiers und der Untätigkeit der EU am Rande eines Krieges.
Was heißt "Untätigkeit"? Dies ist genau die Situation, die die EU seit Jahren im Wesentlichen mitgestaltet hat.

Donnerstag, 8. Dezember 2022

Sacharowa über Degradierung des Westens

Maria Sacharowa:
Ein Gärtner, der sich als Hoher Vertreter der EU für Außenpolitik ausgibt, bezweifelt, dass die Menschen auf dem Balkan und in Afrika wissen, wo der Donbass liegt und wer Putin ist.
Josep, legen Sie sich selbst bloß nicht als Maßstab für andere Menschen an. Die Degradierung des kollektiven Westens bedeutet nicht die gleichen Prozesse in anderen Nationen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die deutsche Außenministerin meint, die Entfernung zwischen Ländern betrage Hunderttausende von Kilometern, dass die britische Premierministerin die Ostsee nicht vom Schwarzen Meer unterscheidet, dass die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Wuhan statt der Ukraine preist und dass der US-Präsident Kambodscha mit Kolumbien verwechselt.

Mittwoch, 7. Dezember 2022

Sacharowa über Merkels Selbstanzeige

Angela Merkel im Interview für die Zeitung Zeit:
...Minsker Abkommen 2014 war der Versuch, der Ukraine Zeit zu geben. Sie hat diese Zeit hat auch genutzt, um stärker zu werden, wie man heute sieht. Die Ukraine von 2014/15 ist nicht die Ukraine von heute. Wie man am Kampf um Debalzewe (Eisenbahnerstadt im Donbass, Oblast Donezk, d. Red.) Anfang 2015 gesehen hat, hätte Putin sie damals leicht überrennen können. Und ich bezweifle sehr, dass die Nato-Staaten damals so viel hätten tun können wie heute, um der Ukraine zu helfen.  Es war uns allen klar, dass das ein eingefrorener Konflikt war, dass das Problem nicht gelöst war, aber genau das hat der Ukraine wertvolle Zeit gegeben.

Maria Sacharowa dazu:
Das heißt, Berlin und im weiteren Sinne der gesamte kollektive Westen:
1. hatte nicht die Absicht, die Minsker Vereinbarungen umzusetzen;
2. gab vor, sich an die Resolution des Sicherheitsrates zu halten, während in Wirklichkeit das Regime in Kiew mit Waffen versorgte;
3. alle Verbrechen, die das Kiewer Regime im Donbass und in der Ukraine begangen hat, ignoriert hat, um einen entscheidenden Schlag gegen Russland zu führen.

Sonntag, 4. Dezember 2022

Sacharowa und Linguistik

Maria Sacharowa:
Erfindung des Jahrhunderts. LGBTABCDE-Aktivisten schlagen vor, Menschen mit "ae/aer" [Lautung: etwa "ej"- RJ] anzusprechen, um keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern zu machen. Der nächste Schritt wäre wohl das Zupfeifen
.

Donnerstag, 1. Dezember 2022

Sacharowa zur Entscheidung des Bundestages

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa nannte die Entscheidung des Bundestages, Golodomor / Hungersnot in der Ukraine als Genozid einzustufen, absurd. Sie erklärte, dass die Tragödie der 1930er Jahre viele Regionen und Völker der Sowjetunion betraf, nicht nur die Ukraine und die Ukrainer:
"Die Hauptursache dafür waren großflächige Ernteausfälle. Die westlichen Länder, die von der UdSSR verlangten, im Außenhandel mit ihnen mit Getreide zu zahlen, trugen ebenfalls zur Hungersnot bei".

Samstag, 26. November 2022

Sacharowa: Was bleibt von Europa in der EU?

Maria Sacharowa in ihrem Telegram-Account:
Die serbische Ministerpräsidentin Ana Brnabic berichtet, dass das Europäische Parlament Serbien rät, die Unabhängigkeit des Kosovo anzuerkennen und Sanktionen gegen Russland zu verhängen, um die EU-Mitgliedschaft zu erhalten, und zwar mit folgenden Formulierungen: "Wenn Sie Sanktionen gegen Russland wegen der verletzten territorialen Integrität [der Ukraine] nicht zustimmen, empfehlen wir Ihnen, Ihren europäischen Weg nicht fortzusetzen."
Das ist wirklich lustig. Was bleibt von Europa in der EU? Nur eine geografische Bindung an den Kontinent. Europa als Zivilisation ist jetzt gerade in Russland erhalten. Die europäische Tradition ist in der EU zerstört worden: Die alten Postulate von Recht und Gesetz, die christlichen Werte und die Ideale des Humanismus sind pervertiert worden.

Donnerstag, 24. November 2022

Sacharowa gegen kanadische Neonazis

Maria Sacharowa vom russischen Außenministerium reflektiert über den Nazismus in Kanada:

Donnerstag, 17. November 2022

Sacharowa kommentiert Selenskij

Selenskij:
Alle Korrumpierten haben die Ukraine verlassen und es gibt in der Ukraine keine Korruption mehr.

Kommentar von Sacharowa:
Offenbar waren die Korrumpierten nicht das Problem. Es ist also an der Zeit, gegen die Drogenabhängigen vorzugehen.

Mittwoch, 16. November 2022

Sachrowa zu Scholz' Aussage

Die Pressesprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sachrowa zu Scholz' Aussage:
Ich reagiere mal aus Scholz' heutige Worte "Wir wissen natürlich gleichzeitig, dass alles <...> nicht stattfinden würde, wenn es nicht den furchtbaren Krieg Russlands gegen die Ukraine gäbe."
Was denn alles? Die Region blutet seit acht Jahren. Ich weiß zwar nicht, wie es um "alles" bestellt ist, aber vieles wäre nicht passiert, wenn die USA und die NATO-Länder, insbesondere Deutschland, nach der Erlangung der Souveränität der Ukraine nicht damit begonnen hätten, das dortige gesellschaftspolitische System zu untergraben und die Menschen in antirussischem Gedankengut zu schulen, wenn die USA und die NATO, allen voran Deutschland, nicht die Regime in der Ukraine gestürzt, Marionettenpolitiker eingesetzt, Boxer zu Bürgermeistern und Clowns zu Präsidenten gemacht, die Drecksarbeit mit Staatsbürgerschaften und Geld bezahlt, und verfassungswidrige Staatsstreiche veranstaltet hätten.
Da der BRD-Kanzler alles so natürlich und gleichzeitig weiß, würde ich ihn gern fragen: Weiß er bereits, wer die Gaspipelines SP1 und SP2 gesprengt hat? Oder hat man ihm befohlen, Einiges noch "nicht zu wissen"?

Montag, 14. November 2022

Maria Sacharowa in Indonesien gegen Fakes

Maria Sacharowa vom russischen Außenministerium aus Indonesien:
Sergej Wiktorowitsch [Lawrow] und ich lesen News-Tickers in Indonesien und trauen unseren Augen nicht: Es steht tatsächlich geschrieben: Lawrow liege im Krankenhaus! 😹 Das ist natürlich der Gipfel der Fälschung. Nun kommt das Exklusive unsererseits:



In dem Video grüßt Sergej Lawrow alle, die sich Sorgen um seine Gesundheit machen, und empfiehlt westlichen Journalisten, öfter die Wahrheit zu schreiben.

Top-5 Nachrichten der letzten Tage