russische nachrichten aktuell

Sonntag, 24. April 2022

Lada als Alternative?

Etwa 8.000 Luxusautos, die nach Russland verschifft werden sollten, sitzen wegen der Sanktionen gegen Russland im belgischen Hafen von Zeebrügge fest:
"Die Autos wurden als Luxusgüter mit dem Ausfuhrverbot belegt. Dies betrifft aber auch eine Reihe anderer Waren, die unter verschiedene Sanktionen fallen. Die Autos bleiben [für Russland] offensichtlich noch lange unzustellbar, also werden sie wahrscheinlich an andere Märkte verkauft", so Marc Adriaensens, Direktor des Autoterminals im Hafen Zeebrügge.

Keine Kommentare:

Top-5 Nachrichten der letzten Tage