russische nachrichten aktuell

Donnerstag, 22. September 2022

Russischer Aussenminister über einen Hurensohn und dessen Gönner

Der russische Außenminister Sergej Lawrow bei der UNO über die gegenseitigen Beziehungen zwischen dem Westen und Selenskij:
Solche Gräueltaten sind möglich geworden und bleiben ungesühnt, weil die USA und ihre Verbündeten mit Duldung internationaler Menschenrechtsinstitutionen die Verbrechen des Kiewer Regimes acht Jahre lang systematisch vertuschen und ihre Politik gegenüber Selenskij auf dem bekannten US-amerikanischen Grundsatz aufbauen: "Er ist ein Hurensohn, aber er ist unser Hurensohn".


1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Es gibt keine Menschenrechtsinstitutionen !
Das sind politische Verschleierungs- und Täuschungsorganisationen der BANKSTER:

Top-5 Nachrichten der letzten Tage