russische nachrichten aktuell

Donnerstag, 14. April 2022

Estland: Geruch von Prostitution liegt in der Luft

"HIV kommt zurück!" - Die estnischen Behörden befürchten, dass ukrainische Flüchtlinge ansteckende Krankheiten ins Land bringen und der Prostitution nachgehen.
Der stellvertretende Vorsitzende der EKRE-Partei und der Abgeordnete des estnischen Parlaments Mart Helme, teilt dies mit Besorgnis mit:
"HIV ist wieder im Kommen. Infektionskrankheiten, von denen wir dachten, dass sie in Estland für immer ausgerottet seien, werden aus der Ukraine zu uns gebracht. Sie kommen zurück, denn Zehntausende von Menschen kommen und bringen es zu uns", sagte er.
Triinu Jooses, Beraterin von Opfern des Menschenhandels bei der estnischen Sozialversicherungsbehörde, vertieft das Thema und ist der Meinung, dass "ein Geruch von ukrainischer Prostitution und Zuhältern in der estnischen Luft liegt". "Verdächtige Männer" wurden bereits mehrmals in der Nähe ukrainischer Flüchtlingsunterkünfte gesichtet, die versuchten, für irgendeine Art von Arbeit zu werben", beklagt sie.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Also wenn ich die politische Situation so betrachte würde ich vermuten, daß man die Nuttenquote in diesem Land garnicht mehr erhöhen kann....

Top-5 Nachrichten der letzten Tage