russische nachrichten aktuell

Freitag, 5. August 2022

Unterstützung für Saatguterzeuger

Das russische Landwirtschaftsministerium hat nicht ausgeschlossen, dass Russland als Gegensanktion die Einfuhr von Saatgut aus der EU und den USA verbieten könnte. Das Ministerium hat regionale russische Behörden, die für den agroindustriellen Komplex zuständig sind, bereits vor der Notwendigkeit gewarnt, mehr Pflanzmaterial aus russischer Produktion zu kaufen. Experten hoffen, dass eine solche Warnung eher notwendig ist, um die russische Agrarindustrie zum Kauf von einheimischem Saatgut zu ermutigen, denn andernfalls wäre das Einfuhrverbot ein Schlag nicht für westliche Erzeuger, sondern für die russischen Landwirte.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Von Bayer/Monsanto/Gates würde ich auch nichts kaufen...

Top-5 Nachrichten der letzten Tage