russische nachrichten aktuell

Mittwoch, 27. Juli 2022

Tambow: Unbemerkte Naturkatastrophe

Vor einigen Tagen ging in einigen Bezirken der russischen Agrarregion Tambow ein starker Hagelsturm nieder, der die Ernten vernichtete. Lokalen Medien sowie Augenzeugen berichten, dass die Eisschicht, die sich durch den Hagel gebildet hatte, bis zu 15 Zentimeter hoch war und an manchen Orten tagelang "Schneewehen" lagen:
"Wir haben alles verloren! Im Gemüsegarten war alles durcheinander - Tomaten, Kartoffeln, Bohnen, Melonen, Wassermelonen. Alles ist für die Katz. Wir können ja auch nichts mehr aussäen, jetzt müssen wir das Gemüse im Laden kaufen. Selbst das Haus ist völlig verdunkelt. Es war weiß gestrichen und jetzt ist es ganz grau. Der Hagel zerstörte die Fassade bis auf den Putz."



3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vielleicht würde es helfen, sich mit den Handflächen, sitzend auf eine der Zufahrtsstraßen zu kleben.

Anonym hat gesagt…

Das würde ich in Russland nicht versuchen..

Anonym hat gesagt…

Warum denn nicht?
Ich könnte mir vorstellen, dass solch eine gesponserte Aktion vom Habeck'schen AWirtschaftsmysterium eine ganze Menge Probleme lösen würde. Möglicherweise sogar auch hierzulande, wenn man die Klebstofffanatiker vllt. mit Faesers Flugbereitschaft dorthin bringen würde...?

Jaja, ich höre ja schon auf mit träumen...

Top-5 Nachrichten der letzten Tage