russische nachrichten aktuell

Mittwoch, 27. Juli 2022

Rätselhafte Krankheit der Rentiere

Mehr als hundert Rentiere sind in der russischen Teilrepublik Jakutien an einer unbekannten Krankheit gestorben. Die Kadaver der Tiere wurden in der Region Aldaj entdeckt. Fachleute vermuten, dass eine Enzephalitis-Zecke der Überträger der Krankheit sein könnte.


5 Kommentare:

Mischa hat gesagt…

Alle gleichzeitig? GIFT!!

Anonym hat gesagt…

Es gibt derzeit so viele Orte an denen ungewöhnlich viele Insekten auftauchen und ungewöhnliche Krankheiten verbreiten. Und das wo so viele Infos über die Nutzung von Insekten als Biowaffe durch das amerikanische Verteidigungsministerium und die Bill und Melinda Gates Stiftung hoch kamen. In Uruguay machen sie das sogar offen und offiziell, angeblich um Pferdekrankheiten zu verhindern.

Wir wissen wer diese Leute sind, wir wissen wo ihre Labore sind. Warum tun wir nichts?

Anonym hat gesagt…

Philanthropen eben, die machen alles nur um Schlimmes zu verhindern.
"Warum tun wir nichts?" Stellt sich die Frage, wer ist "wir"?

Anonym hat gesagt…

Wir sind die begreifen was passiert und überleben wollen, oder auch nicht.
Fakt ist, daß wir alle betroffen sind. Bei 8 Milliarden Menschen von denen 7 Milliarden weggemacht werden sollen müsste sich doch der ein oder andere finden der...

Anonym hat gesagt…

Tja, diese Zecken aus der Luft...

Top-5 Nachrichten der letzten Tage