russische nachrichten aktuell

Sonntag, 20. März 2022

Café im dagestanischen Bergdorf

Im Bergdorf Сhebda in der russischen Teilrepublik Dagestan serviert ein örtliches Café kostenlose Mahlzeiten für Familienangehörige von Soldaten, die an der Spezialoperation in der Ukraine beteiligt sind.
Die Gaststätte in Chebda ist nie leer und genießt einen guten Ruf. Der Besitzer Magomed Paschajew hat kürzlich erfahren, dass 500 Jungen aus der Gegend an der Militäraktion teilnehmen. Dann beschloss er, die Familienmitglieder der Soldaten kostenlos zu versorgen.  
Das Dorf ist klein, jeder kennt jeden, und jeder Einwohner weiß, wessen Männer derzeit in der Ukraine sind. Der Café-Besitzer sagt, dass er die Verwandten der Soldaten davon überzeugen muss, seine Dienste ohne Geld in Anspruch zu nehmen. Den anderen Besuchern gefiel Magomeds Idee sehr gut. Sie danken ihm für seine Freundlichkeit und bieten ihre Hilfe an.


Keine Kommentare:

Top-5 Nachrichten der letzten Tage