russische nachrichten aktuell

Samstag, 30. Juli 2022

Wenn die Masken fallen

Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa zum Vorfall in Murmansk:
Die westlichen Werte werden immer eindrucksvoller.
Elisabeth Ellingsen, Verwaltungsangestellte beim norwegischen Konsulat in Murmansk, zeigte in einem russischen Hotel ihren Nationalismus: "Ich hasse die Russen", rief die Diplomatin aus Oslo in einem Wutanfall: "Ich komme aus Skandinavien, nicht wie irgendeine russische Frau, ich bin saubere Räume gewöhnt."
Ich werde sie hier nicht vollständig zitieren, sondern sage nur, dass die Vertreterin eines fremden Landes sich in ihrer Wortwahl nicht zurückhielt und ihre Wut voll zum Ausdruck brachte. Der Grund dafür war die Bitte des Hotelmanagers, auf die Reinigung ihres Zimmers zu warten.
Das russische Außenministerium prüft derzeit Möglichkeiten, wie auf diesen ungeheuerlichen Akt des Hasses, Nationalismus und der Fremdenfeindlichkeit reagiert werden kann. Es sei denn, wir werden vom norwegischen Außenministerium dahingehend überholt. Das wäre richtig.
Die Äußerungen dieser Person zeugen eindeutig von Hass gegenüber einer bestimmten Nationalität und unverhohlener nationaler Überheblichkeit.


3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Alle westlichen Politiker, Journalisten, Diplomaten, NGO-Ratten, etc. etc. sind Huren Amerikas denen ihr Leben lang vermittelt wurde sie können sich alles, aber wirklich alles erlauben. Wird Zeit den Feudalismus zu beenden, ganz klassisch.

Anonym hat gesagt…

Westliche Werte sind schon lange tot! In Deutschland starben sie mit dem Diplom und der Wiedervereinigung, die keine war, sondern große Verarsche.

Anonym hat gesagt…

Das ist offener Rassismus und Beleidigung einer russischen Reinigungskraft oder Hausfrau! Diese Person sollte sich sofort entschuldigen!

Top-5 Nachrichten der letzten Tage